FILME

Bis Mitte der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts, als es noch keine brauchbaren Videokameras für Jedermann gab, war es sehr schwierig gute Motorradrennfilme mit Originalton anzufertigen. Als begeisterter Motorradrennfan begleitete ich damals meinen guten Freund den fünffachen deutschen Straßenmeister Helmut Kassner 1975 von Rennen zu Rennen.

Eines Tages kaufte ich mir eine Super 8 Filmkamera „Braun-Nizo 801“ dazu noch zehn Kodak Super 8 Filmkassetten und ab ging es zum nächsten Rennen. Mit einem guten Kassettenrecorder nahm ich die Motorengeräusche auf. Die fertigen Filmkassetten wurden dann zur Entwicklung zu Kodak geschickt. Nach einer Woche ungeduldigen Wartens, bekam man die entwickelten Filmrollen à 15 Meter zurück. Dann wurde geschnitten und geklebt. Zuletzt musste man noch eine Tonspur aufkleben lassen. In mühevoller Arbeit wurde dann der Film mittels Kassettenrecorder vertont.

Im Herbst 1975 führte ich meinen ersten Renn-Film beim Motorsport Club München Ost im damaligen Bürgerbräukeller vor, die Begeisterung war groß. Da es zu diesem Zeitpunkt wo das Motorrad wieder neu entdeckt wurde auf diesem Gebiet nichts gab, waren meine Filme sehr gefragt. Auf allen Motorradausstellungen und sogar auf  der IFMA in Köln zeigte ich meine Filme von Sandbahn, Straße und Motocross dem interessierten Publikum. Firmen wie Rallye Sport Garmisch, Suzuki Deutschland, Krauser-Koffer und ES- Motorradzubehör bestellten bei mir Filme von ihren Fahrern. Das Fernsehen wurde erst wach als Anton Mang 1980 zum ersten Mal Weltmeister wurde. Michael (Mike) Krauser sponserte mir dem teuersten und Lichtstärksten Stereo Super 8 Projector von Elmo mit dem ich dann auch in nicht ganz dunklen Räumen Filme zeigen konnte.

Als dann das Geschäft mit den Video Kassetten begann wurden meine Filme die ich damals auch verkaufte unerlaubter Weise auf das Vielfache Kopiert, bis die Qualität unanschaulich wurde. Wer aber die einmalige Atmosphäre der damaligen Zeit und alles drum herum noch einmal erleben will, der kann diese Filme in guter Qualität auf DVD bei mir in Originalfassung erhalten. (Preise stehen unten)

______________________

Die Firma Rallye-Sport-Garmisch war Importeur von Dainese Leder, Boeri  Sturzhelmen und RAY Motorradstiefel. „Rennsport 1980“ lautete der 1.Werbefilm den ich damals für diese Firma erstellte. Dieser 30 Minuten Film zeigt einen Querschnitt des Renngeschehens von 1980 auf der Straße, Bahn und Cross. Besonders sehenswert ist die Boeri Helm Produktion. Die italienischen Brüder namens Boeri waren die Besitzer der damals Markt führenden Helmfabrik.

______________________

Anton Mang Weltmeister 1980“ Dieser 30 Minuten Film war auf der Internationalen Fahrrad und Motorrad Ausstellung (IFMA) in Köln 1980 am Stand von Rallye Sport Garmisch der große Renner. Die Besucher standen damals Scharenweise vor dem Bildschirm, um den Kampf zwischen Jon Ekerold und Anton Mang auf dem Nürburgring zu verfolgen.

______________________

Salzburg Schneechaos u. Misano 1980“ Auch dieser 25 Minuten Film ist sehenswert, denn so eingeschneit wie damals, war der GP Zirkus noch nie.

______________________

Mit Vollgas zum Doppelweltmeister“ Dieser 60 Minuten Film zeigt fast die gesamte Rennsaison von 1981 mit Kawasaki sowie den Fahrern Kork Ballington und Toni Mang.

______________________

Rennsport 1981“ Einmalige Aufnahmen von den ganz Großen Akteuren des Motorradsports wie Kenny Roberts, Barry Sheene, Toni Mang und so weiter. Ein sehr guter 60 Minuten Film.

______________________

MV Agusta und Giacomo Agostini“ Ein Soundfilm der in der Zeit als noch die Zweitacktmaschinen   den Ton angaben ein Ohrenschmaus war. Außerdem war dieser 15 Minuten Film ein Fall für die Lautsprecheranlagen.

______________________

Schweden TT 1982 in Anderstorp“ In diesen 40 Minuten Film gibt es ein wieder sehen mit den damaligen Fahrern der 125, 250 und 500 ccm Klasse. Auch die Gespanne sind mit dabei.

______________________

Rennasse 1982“ Ein Film den Jeder Sammler und Rennfan haben muss. Von Anton Mangs Test Fahrten im März in Misano bis zu seinen ewigen WM  Titel in der 350 ccm Klasse ist in diesen 60 Minuten Film alles sehenswert. Auch ein wirklich guter Rallye Sport Film von Johann Schröpfer.

______________________

Speed 83 ES Neuötting“ Ein besonders guter 60 Minuten Film der vom Amateur bis zum Profi alles zeigt, wie zum Beispiel den Hercules Sachs Cup  1983. Freddie Spencer, Eddi Lawson und viele mehr sind in diesen Film zu sehen.

______________________

Stefan  Dörflinger Story“ Unglaublich was dieser sympathische 50,80 und 125ccm Pilot alles gewann.  Zweimal war er 50 ccm Weltmeister und zweimal 80 ccm Weltmeister. Der 30 Minuten Film zeigt auch die Letzten Aufnahmen von der Zündapp Chefin Frau Dr. Mann so wie vom Vize Weltmeister Hubert Abold und Gerhard Waibel.

______________________

Straßen WM 1985“ Außer den Kleinen Klassen zeigt dieser 40 Minuten Film auch die 500 ccm Königsklasse. Neben den Weltstars ist auch der unvergessene Gustaf Rainer mit dabei.

______________________

Martin Wimmer 1985“ Ein besonders guter Film mit Carlos Lavado, Manfred Herweh, Freddie Spencer, Toni Mang und Martin Wimmer. Der Martin spricht über seinen Sturz in Le Mans der ihm die WM Führung kostete und wahrscheinlich auch seinen ersten WM Titel.

______________________

Martin Wimmer u. uvex“ Ein schöner 20 Minuten Film mit Rückblick auf Martin Wimmers Anfängen.

______________________

Grand-Prix-Asse der Königsklasse“ Diesen 60 Minuten Film sollte jeder Rennfan in seiner Sammlung haben. Alle bekannten Fahrer der 70 und 1980ger Jahre sind da zu sehen, wie Phil Read, Barry Sheene, oder Johnny Cecotto um nur einige zu nennen. Auch die deutschen wie Dieder Braun, Helmut Kassner, Reinhold Roth, und Edmund Czihak sind mit dabei.

______________________

Hockenheim, Salzburg, Speyer 1987“ Dieser 60 Minuten Film zeigt Gerhard Waibels Sieg in Hockenheim so wie Anton Mangs Sieg in Salzburg der ihm den 5. WM Titel sicherte.

______________________

Rennsport Extrem“ 1980 wagte ich als erster einen Film mit spektakulären Stürzen die aber alle glimpflich verliefen heraus zu bringen. Manche nannten mich einen Sadisten. Wie erwartet wurde auch dieser 20 Minuten Film bei allen Veranstaltungen die Sensation. Zur damaliger Zeit war es nicht leicht Stürze zu filmen denn man musste mit den teuren Filmrollen die nur drei Minuten Laufzeit hatten sparen. Aber ich hatte immer den richtigen Riecher wie man so sagt. Es dauerte nicht lang bis es viele Nachahmer gab.

______________________

Die Toni Mang Story“  Eine Zusammenfassung von 1979 bis 1987 . Laufzeit 52 Minuten.

______________________

Im Banne der Gespanne“ Ein 60 Minuten Film über den Seitenwagen-Rennsport von 1973 bis 1990. Besonders die BMW Gespanne waren sehr Erfolgreich. Ein Film den jeder Seitenwagen- Fan in seiner Sammlung haben sollte.

______________________

Die Unermüdlichen“ Ein 90 Minuten Film über Rennfahrer die es nicht ganz bis zum Weltmeister schafften. Sehr interessante Aufnahmen von Fahrern wie Helmut Bradl, Reinhold Roth oder Peter Öttl und vielen unvergessenen Fahrern.

______________________

Krauser Racing 82“ Dieser 25 Minuten Film zeigt Fahrer die von Krauser unterstützt wurden. Aufnahmen von seiner Firma in Mering und Oldtimer Rennen mit Michael ( Mike) Krauser.

______________________

Krauser bei den Kleinen ganz Groß“ Dieser 45 Minuten Film zeigt Aufnahmen von der 80 ccm Klasse. Auch Hockenheim 1986 als Gerhart Waibel seinen 3. Grand Prix Sieg feiern konnte.

______________________

20 Jahre Krauser Rallye (Ausfahrt) 1971-91“ Eine Zusammenfassung der Größten und bis heute unerreichten Motorradausfahrt.

______________________

Yamaha Cup 82, Sachs Cup 83, Horex Cup 84” Dieser 60 Minuten Film zeigt wie man damals in den Rennsport einstieg.

______________________

Speedway und Sandbahn Rennfilme“  Filme mit Kommentar und guter Qualität. Keine Lautsprecher Berichte oder Bahndienstaufnahmen!

______________________

Bahnsport-Nostalgie 1978-80“ Unvergessene Fahrer und Rennen, 30 Minuten.

______________________

Namen und Zeiten die man nicht vergisst60 Minuten schöner Erinnerungen.

______________________

Drei Asse aus Bayern“  Hack, Wiesböck und Petzl. 30 Minuten.

______________________

Kinder wie die Zeit Vergeht 1958-90“  Dieser Film zeigt wie der Bahnsport trotz Benachteiligung in den Medien Populär bleibt.

______________________

Bahngespanne 1975-8037 Minuten Erinnerung an schöne Zeiten.

______________________

Bahnsport 1983“ 34 Minuten Bahnsport vom Feinsten.

______________________

Maier und  Müller a Bayer und a Preiß60 Minuten über den Beiden Kontrahänden der 80ger Jahre.

______________________

Eisspeedway auf Bayerisch“ Helmut Weber, Max Niedermaier und Michael Lang im Bayerischen Inzell, beim Gaudi machen. Sehenswert!!

______________________

Die Karl Maier Story“ Dieser 80 Minuten Film zeigt viele Ausschnitte von seiner Erfolgreichen Rennfahrer Laufbahn.  Unter anderen zeigt dieser Film wie der Karli den Straßen Fahrern Helmut Bradl, Martin Wimmer, Peter Öttl, Adi Stadler und Michael Rudroff und einigen anderen Straßenfahrern auf der Landshuter Speedwaybahn das Triften lernen wollte. Auch der 50. Geburtstag vom Karl den Großen mit seinen vielen Gästen aus der Rennszene ist zu sehen.

______________________

YOUTUBE-KANAL 

DVD: jeder Film 18 € (inkl. Versand):

  • Bei Johann Schröpfer, Willibaldstraße 130, 80689 München
  • Stadtsparkasse München BLZ 701 500 00
    IBAN: DE47 7015 0000 0062 1109 45 – BIC: SSKMDEMMXXX
  • E-Mail an johann.schroepfer@t-online.de
Bei der Überweisung bitte ihre vollständige Adresse angeben.
Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “FILME

  1. Das absolut Beste, was es in Sachen Rennfilme gibt, das sind die Rennfilme von Johann Schröpfer. Einfach Spitze. Gruß vom Schorsch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s